Erproben

Warum es manchmal das Gebot der Stunde ist, zu erproben

Wie kann Gemeinde so gestaltet werden, dass sie Menschen heute noch erreicht? Dieser Frage stehen viele Gemeinden gegenüber. Warum nicht altbekannte Strategien anwenden, um gleiche Erfolge wie früher zu erzielen? Doch Zeiten ändern sich und wir leben heute in einer komplexen Welt mit unterschiedlichsten Lebensentwürfen, Milieus, Arbeits- und Familienstrukturen. Aber wie sieht nun eine gute Lösung für die Aufgaben der Gemeinden aus? Um passende Lösungsstrategien zu finden ist es hilfreich sich die Strukturen von Problemen und Herausforderungen genauer anzuschauen. Dave Snowden entwickelte hierfür das so genannte Cynefin-Framework, welches hilft die Eigenheiten von Problemen und Situationen zu unterscheiden.

cynefin

Im Rahmen des Erprobungsjahres nehmen wir die Situation von Gemeinden als ein komplexes System wahr. Neues zu erproben, zu reflektieren, daraus zu lernen und wieder neu zu erproben ist deshalb jetzt die sinnvollste Strategie um Gemeinden so zu gestalten, dass sie Menschen wieder erreichen. Gemeinden können gegenseitig von den gesammelten Erfahrungen profitieren. Gelingt etwas nicht, wird es als wertvolle Erkenntnis angesehen, die mit anderen geteilt werden kann und Gemeinden an anderen Orten und unter anderen Voraussetzungen weiter bringt.